Bananenkuchen

Zutaten: 250g  Butter,  200 g Zucker, gerne auch weniger. Die Bananen süßen auch, 4 Eier

100 g - 150 g Haselnüsse/Mandeln, gemahlen, 100 g geriebene Schokolade, 1 TL Zimt,

1 Msp Muskatnuss, 300 g (Dinkel-)Mehl und  1 Päckchen Backpulver, 3-4 pürierte Bananen

Zubereitung:

Butter, Zucker und Eigelb schaumig rühren. Geriebene Schokolade, Haselnüsse/Mandeln, die Gewürze und die pürierten Bananen zugeben. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und unterheben.

Die Eiweiß schlagen und den Eischnee unter die Teigmischung heben. Den Teig in eine Kuchen- oder Muffinsformen füllen und bei  150 °C  (Umluft) ca. 1 Stunde backen.


Früchte-Kokos-Eis

400 g Beeren der Saison und/oder Bananen einfrieren und in gefrorenem Zustand in der Küchenmaschine/Mixer zerkleinern. Nach und nach bis zu 400 ml Kokosmilch zufügen und weiter-mixen bis eine cremige Masse enstanden ist. Nach Bedarf süßen.


rote Linsensauce, vegetarisch

1 Zwiebel, 2 Möhren,4-5 getrocknete Tomaten klein schneiden und in Öl ca. 5 Min. anbraten. 200 g gewaschene rote Linsen dazu geben.Alles gut umrühren und mit passierten Tomaten und etwas Gemüsebrühe aufgießen (Menge je nach Bedarf und wie flüssig man die Sauce möchte). Man kann am Schluss auch noch mit Gemüse- brühe aufgießen. Nach ca. ¼ Stunde noch kleingeschnittene Paprika (gelb oder rot) falls vorhanden dazu geben und das ganze noch ca. 20 Min.köcheln lassen.


Kichererbsenpasta

500 g Kichererbsenmehl mit 5 Eiern und einer Prise Salz ordentlich verkneten bis ein fester Teig entsteht. Den Teig für ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen. Danach portionsweise mit einer Teigrolle oder Nudelmaschine ausrollen und in die gewünschte Form bringen. Die Nudeln in siedendem Salzwasser 7-10 Min

al dente kochen

Goldene Milch

2 El Kurkuma + 1 Tl Ingwer + 1/2 Tl Zimt und eventuell 1 Kapsel Kardamom
1 Msp grüner (alternativ schwarzer) Pfeffer (das Piperin aus dem Pfeffer verbessert die Aufnahme des Curcumins) und 1 Prise Muskatnuss

Zubereitung: Kurkuma-, Ingwer- und Zimtpulver mischen. Nach Geschmack kann man noch die Samen einer Kardamomkapsel mörsen und dazugeben. Pfeffer ebenfalls mörsern oder mit einer Mühle mahlen und zur Mischung geben. Mit einer feinen Reibe etwas Muskat reiben und damit die Mischung abrunden.
1 Tl Pulver in 150 ml warme Milch einrühren. Gewöhnlich wird die goldene Milch mit warmer, aufge-schäumter Vollmilch zubereitet. Denn Curcumin ist nur in Fett löslich und wird erst dadurch für den menschlichen Organismus verfügbar. Beliebt sind auch vegetarische beziehungsweise vegane Varianten aus Milchersatz- Produkten wie Soja oder Hafer. Weil deren Fettgehalt niedriger ist, sollte man etwas Öl dazu geben.Nach Geschmack mit Agavendicksaft oder Honig süßen.