Solidarität in Zeiten von Covid 19:

CoronaVersicherung für 350 Mitarbeiterinnen der WSDO

Die Women's Skills Development Organization (WSDO) ist eine gemeinnützige Fair-Trade-Organisation, die seit 1975 daran arbeitet, Frauen zu stärken, die mit gravierenden sozialen und wirtschaftlichen Schwierigkeiten konfrontiert sind – oft stammen sie aus marginalisiert Kasten oder sind verwitwet, geschieden, ledig, verwaist, behindert oder wurden missbraucht. Diese Frauen erhalten kostenlose Schulungen und Beschäftigungsmöglichkeiten im Zusammenhang mit den vielen verschiede-nen Schritten bei der Herstellung der handgewebten und handgefertigten Produkte von WSDO. All dies soll der Vision von WSDO folgen, die Lebensqualität aller Frauen in Nepal zu verbessern, indem sie befähigt werden, sich selbst zu unterstützen.

1996 war WSDO Gründungsmitglied der Fair Trade Group Nepal; in 2003 wurde das Unternehmen Mitglied in der World Fair Trade Organization. Was 1975 als kleines Unternehmen mit 3 Mitarbeiterinnen begann, ist heute eine Organisation mit rund 350 Beschäftigten und vielen Women Artisans, die von zuhause arbeiten.

Am 24. März wurde in Nepal aus Angst vor dem Corona Virus eine strenge Ausgangssperre verfügt und auch WSDO musste die Produktion und Geschäfte schließen. Dadurch hatten die angestellten und freien Mitarbeiterinnen kein eigenes Einkommen mehr; finanzielle Unterstützung seitens des Staates gab es keine. Um nicht ganz unterzugehen, fahren die Lieferanten nun langsam ihre Produktion unter strengen Auflagen hoch, obwohl in Nepal die Covid-Fallzahlen noch immer ansteigen. Auch wenn in den Produktionsstätten Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden können, sorgen sich die Arbeiterin-nen daher sehr, sich auf dem Weg von und zur Arbeit oder bei den täglichen Besorgungen mit dem Virus anzustecken. Im Ernstfall könnten sie sich keine medizinische Behandlung leisten. Im Mai veröffentlichte WSDO auf ihren Facebook Kanal einen Hilferuf; die Gründerin und Geschäftsführerin, Ram Kali Khadka, wandte sich in persönlichen emails an Geschäftspartner weltweit, u.a. an Frida Feeling, mit der Bitte um Unterstützung.

Bitte um Unterstützung:

 

WSDO ist Heimat und Einnahmequelle für unsere 600 Handwerkerinnen, die allein-stehend, unterschiedlich fähig und wirt-schaftlich benachteiligt sind. Aufgrund der jüngsten Covid-19-Pandemie und dem Lockdown sind sie nicht in der Lage, ihre regulären Arbeiten auszuführen-- ihre einzige Einnahmequelle ist weggefallen. WSDO selbst hat aufgrund der Schließung des Geschäfts ebenfalls Schwierigkeiten, diese Situation auszuhalten. Als Familie versuchen wir alles, um diese Situation zu überwinden. WSDO als Organisation braucht dringend helfende Hände, Hilfsgelder und Unterstützung. Deshalb appellieren wir an alle für jede mögliche Art von Hilfe und Unterstützung, z.B. Geld und Hilfe, Vorauszahlung und Vorbestellung auch. Jede Hilfe wird sehr geschätzt.

Mitte Juni erreichte Frida Feeling dann ihre Anfrage, ob sie eine Finanzierung der Covid 19-Versiche-rung für 350 Mitarbeiterinnen übernehmen könnten. Diese Anfrage konnte Frida Felling dann dank der Spendenaktion der Weltläden-Iller-Lech positiv beantworten.

Die Covid 19-Versicherung vermittelt den Frauen das Gefühl der Sicherheit, im Falle einer Erkrankung nicht ins Bodenlose zu fallen. Im Krankheitsfall bekommen sie etwa 5 bis 6 durchschnittliche Monats-gehälter um Krankenhaus- bzw. Lebenshaltungskosten davon zu bestreiten.

Dear Jurgen,

 

Greetings ! Many many thanks for your positive response. We are extremely glad and thankful to you for making this possible to provide insurance support for our 350 artisans.This is really helpful to us and for these artisans. We also had started to work with limited no of staff for some days. Then we will look at the situation how it goes and then we will plan accordingly for continuining our work. Without work it is really difficult to operate any kind of business and financial activities. Risks of COVID-19 is making us hesitate to work freely but we want to make our work safe with preventive measures. Therefore, we are hopeful that we can work freely as like before in the coming days. Also we can meet you again soon. Lets be safe and be in touch.

With best regards, 

Ram Kali Khadka

 

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!